Bücherfreunde Greifswald e.V.
Wir retten Bücher

10 Jahre Bücherfreunde Greifswald

Im November 2016 feierten wir unser 10-jähriges Vereinsjubiläum mit einer Festveranstaltung im Boddenhus. Zahlreiche Gäste waren erschienen, darunter auch der OB Dr. Fassbinder.

Aus der Rede unseres Vereinsvorsitzenden Uwe Durak:

Wir gründeten den Verein „mit dem Ziel, in Zeiten knapper werdender öffentlicher Mittel, in denen es immer schwerer fällt, kommunale Bibliotheken zu finanzieren (kurz vorher war die Stadtteilbibliothek in Schönwalde I geschlossen worden), wertvolle Bücher und Tonträger sowohl aus Privatbeständen und Nachlässen, als auch aus nicht mehr genutzten Beständen gesellschaftlicher Einrichtungen einer breiten interessierten Öffentlichkeit frei zugänglich zu machen.

Sowohl Belletristik mit ihren vielfältigen Facetten, als auch Sachbücher und Fachliteratur, sowie Kinder- und Jugendliteratur werden in die Tätigkeit des Vereins einbezogen.

Dabei stellen besondere Schwerpunkte Werke der Weltliteratur, deutsche Literatur mit humanistischen und demokratischen Inhalten, skandinavische Literatur, Literatur aus osteuropäischen Ländern dar. Ganz besonderes Augenmerk legen wir auf Literatur und Autoren, die in besonderer Weise mit der Region Pommern bzw. Vorpommern verbunden sind, wie z.B. Fallada, Köppen usw.

Einige Höhepunkte aus 10 Jahren

2008

15. April Eröffnung unserer Lese- und Begegnungsstätte in der Spiegelsdorfer Wende 5,  

Sie lud zum Stöbern im Bestand von 12.000 Büchern und zur Ausleihe ein.

2009

Vortrag von Friedhelm Hein „Lehmhausbau in Namibia“

Dr. Borchert zum Thema: „Die Bücherverbrennung 1933 in Greifswald“

Dr. Jefremow  zum Thema „Bücher und Bibliotheken in der Antike“

Wir stellen eine Bordbibliothek für die „Artur Becker“ und die „Greif“

Autorenlesung mit Erika Maier,  Doppelbiografien „Einfach leben – hüben wie drüben“

Autorenlesung mit Hans-Dieter Schütt zu seinem Karusseit-Interview-Buch

2010

Autorenlesung Eberhard Panitz, „Treffpunkt Banbury oder Wie die Atombombe zu den Russen kam. Klaus Fuchs, Ruth Werner und der größte Spionagefall der Geschichte“,

Autorenlesung Heidrun Hegewald, „Hegewald liest Hegewald“

Autorenlesung „Wendeliteratur und ihre Rezeption in den USA“ - Regine Kroh,Literaturwissenschaftlerin,gebürtige Mecklenburgerin, Master of Arts in Germanistik, Doktorandin an der University of Illinois, war im Rahmen eines deutsch-amerikanischen Austauschprogramms an der Universität in Greifswald tätig.

2011

Besuch in Carwitz beim Sohn von Ruth Werner und Neffe von Jürgen Kuczynski, Peter Beurton

Autorenlesung Hans-Dieter Schütt „Glücklich beschädigt, Republikflucht nach dem Ende der DDR“

2012

Buchlesung mit Fregattenkapitän Rosentreter, Klosterschänke Eldena

Ausstellung und Vortrag von Peter Kroll „Kunst und Kernenergie“.    

Was ist ein Bücherbaum? Ein Ort zum Lesen, Tauschen und Freilassen von Büchern.  Am 4. Juli 2012 eingeweiht.

Veranstaltung 70 Jahre Schlacht von Stalingrad in der Literatur

2013

Stefan Heym 100 Jahre, Veranstaltung mit Ausstellungseröffnung

Erinnerungsbibliothek, Rolf Funda

Armin-Münch Ehrung

Hobbyschau der Mitglieder

2014

Hans-Dieter Schütt „Andreas Dresen - Glücks Spiel“

Buchvorstellung M.Sylvers, B.Domurath-Sylvers „US Ideengeschichte und die Analyse der Gegenwart“

Vortrag Uwe Durak zur Geschichte der Weltfestspiele

Autorenlesung mit K. Blessing und M. Manteuffel zu ihrem Buch "Joachim Gauck. Der richtige Mann?"

Vortrag und Ausstellung „Pommern in der Geschichte“

Helmut-Sakowski-Abend, "Wege übers Land und der Wandel der Zeiten. Helmut Sakowski und sein Archiv im Literaturzentrum Neubrandenburg", Frau Erika Becker

Literarisch-musikalische Veranstaltung zu Eva und Erwin Strittmatter

Vortrag zum Islam von Peter Kroll

2015

Veranstaltung „Eva Strittmatter zum 85. Geburtstag“, zu Gast Ilja Strittmatter

Lesung mit dem Schriftsteller Wolfgang Schreyer und Journalist/Autor Paul Schreyer

Lesung von Autoren der „Greifenfedern“ Greifswald

Klaus Blessing, „Die sozialistische Zukunft … Eine Streitschrift“

Regina Scheer „Machandel“, Lesung und Diskussion

Stephan Lack über „Kriminalliteratur und KriminalitätsWirklichkeit“

Vortrag von Peter Kroll „Der Islam – Versuch einer Annäherung“

2016

Galsan Tschinag, seine literarischen Wurzeln in der DDR

Paul Schreyer, Journalist/Autor „Wer regiert das Geld“

Fahrt nach Berlin zur Anna-Seghers-Gedenkstätte

Anna-Seghers-Veranstaltung mit Frau Dr. Melchert

Autorenlesung Peter Kroh „Minderheitenrechte/Menschenrechte“

Dr. Manfred Schemel, Reisebericht Mongolei, Besuch bei G.Tschinag

Astrid Lindgrens Kriegstagebücher